Reiterlicher Werdegang

Um meine Reitschüler und Berittpferde optimal unterrichten zu können bilde ich mich ständig durch Reitunterricht, vielfältige Theorie- und Praxisveranstaltungen sowie klassische Reitliteratur selbst weiter. Das waren/ sind unter anderem:

2005-2011 erste Trainertätigkeit in Reiterferien, Reitercamps, Voltigieren für Kinder; Erwerb des DRA IV, DRA III, DLA IV, DLA III und des FN Trainer C Basissport

Seit 2011: Selbständige Tätigkeit als Reitlehrerin für klassische Dressur und Basisarbeit

2010-2011 Teilzeitpraktikum und Trainertätigkeit bei Katharina Möller (geb. Schwamm) in Landau in der Pfalz (selbständiges Unterrichten sowie Trainieren von Berittpferden)

2015- 2016: Ausbildung zum „Grundlagentrainer klassische Dressur nach Katharina Möller***“, Erwerb der Zusatzqualifikation „Reiten auf Kandare“ sowie insgesamt 8 Monate Trainertätigkeit  auf der Anlage „An den Hofstätten“ in der Nähe von Erfurt (selbständiges Unterrichten sowie Trainieren von Berittpferden)

2017: Erwerb des „Longieren als Dialog“ Trainers bei Katharina Möller

2018: Ausbildung zum Osteo-Concept Coach in der Fachschule für Osteopathie Welter-Böller mit Prüfung im Oktober 2018

2019: Weiterbildung zu den Themen Faszientherapie und Faszienmassage sowie Ganganalyse in der Fachschule für Osteopathie Welter-Böller 

2019: Weiterbildung zur Franklin-Methode Faszien-Trainerin Rücken

Parallel dazu verschiedene Fortbildungen z.B. bei Conny Röhm (über 30 Webinare zu den Themen Nährstofflehre, Futtermittelkunde, Magenprobleme, Systemversagen und Stoffwechseltherapie, Phythotherapie usw.), Thomas Ritter (Onlinekurse „Wer, wie, was“, „Galopp Intensivkurs“, „Fliegende Wechsel“) und Stephanie Philipp (Barhufbearbeitung, Körperarbeit).

gut_1