Schlagwort-Archive: Halftergewöhnung

Über Galtero und die ersten Schritte des Halftertrainings

Galtero ist jetzt gerade 2,5 Jahre alt geworden. Das erste Jahr seines Lebens hat er in Spanien verbracht, wobei seine Züchter und seine Eltern leider unbekannt sind. Mit 1,5 kam er dann nach Deutschland, wo er jetzt seit einem Jahr in einer 3-er Jungsgruppe im Offenstall aufwächst.

Wenn ich anfange mit jungen Pferden die ersten Dinge im Umgang zu üben, wie eben das Anziehen eines Halfters, brauche ich natürlich immer Geduld und muss mich auch auf etwas überschwänglichere Reaktionen einstellen. Alles ist neu und man kann nicht zwingend davon ausgehen, dass das was beim letzten Mal schon super geklappt hat heute auch kein Problem ist. Das heißt in der Konsequenz, dass man immer bereit ist einen Schritt zurück zu gehen und vor allem, dass man bereit ist, das auch zu tun ohne „sauer zu sein“. Klingt erstmal komisch, aber viele Reiter und Pferdemenschen sind ziemlich schnell frustriert, wenn etwas einmal nicht ganz so gut klappt wie beim letzten Mal. Natürlich ist es schwierig hier seine Emotionen im Griff zu haben, aber insbesondere im Hinblick auf die weitere Ausbildung kann man sich jetzt schonmal darin üben, sich einfach über jeden Erfolg von Herzen zu freuen und wenn man merkt, dass das Pferd zu viel Stress hat ohne gekränkt zu sein, einfach einen Schritt zurück zu gehen und wieder erstmal etwas Leichteres zu üben.

Über Galtero und die ersten Schritte des Halftertrainings weiterlesen