Berittpferde

Auf der Anlage „An den Hofstätten“ von Katharina Möller:

Fantastico Majestuoso („Tico“)

IMG_0690 IMG_0682 IMG_0668 IMG_0665

First Kiss („Bambi“)

In ihrer ersten Einheit mit Kandare

Auch mit Kandare soll und darf das Pferd die Erfahrung machen, dass es seinen Hals völlig frei nach vorne strecken kann.

Bambi_1

Daraus ergibt sich die Beizäumung dann wie von selbst.

Bambi_3

Im Travers.

 

Bambi_2

Im Übertreten.

Bambi_4

 

Im weiteren Training:

Besonders Warmblüter profitieren von einer Variation der Seitengänge, z.B. hinsichtlich des Grades der Abstellung. Hier wird vornehmlich am Fußungsbogen  und der seitwärtsreaktion gearbeitet, denn das Pferd hat durch die flachere Abstellung mehr Zeit die Gelenke zu beugen.

SH flach i. Trab

Eine stärkere Abstellung hingegen mobilisiert Schultergürtel und Becken.

SH steil i. Trab

_MMD4591